Seit über 40 Jahren entwickelt DEJONG in enger Zusammenarbeit mit Ihren Abnehmern Speicher, welche optimal funktionieren im Gesamtsystem. Um diese Qualität zu erreichen, durchläuft das Produkt während des Engineering-Prozesses verschiedene Schritte.
Ausgangspunkt für den Entwurf ist das Programm der Anforderungen des Auftragsgebers. Durch Computer Simulation Modellen, unter welchen FEM (Finite Elements Method) stellt DEJONG fest, welche Spannungen im Entwurf auftreten und wie diese die Lebensdauer des Speichers beeinflussen. Falls erforderlich wird der Entwurf entsprechend angepasst.

Daraufhin wird ein Prototyp angefertigt, welche in unserem eigenen Labor umfassend getestet wird in Bezug auf thermische Leistung und Lebensdauer. Während dieser Forschungen werden die Bedingungen des Systems in dem der Speicher angewandt wird, so eng wie möglich repliziert.
Auf der Grundlage von Testergebnissen kann der Entwurf neu eingestellt werden, wonach eine Nullserie angefertigt wird zur Durchführung eines Feldversuchs. Wenn auch diese Ergebnisse des Feldversuchs in den Entwurf verarbeitet sind, kann schließlich mit der serienmäßige Anfertigung angefangen werden. Dieser gesamte Engineering-Prozess hat einen Zweck: ein Speicher um maximale Leistung und Lebensdauer zu den bestmöglichen Preis zu produzieren. Auf diese Weise ermöglichen wir Ihnen ein optimales Warmwasser-System auf dem Markt zu bringen.